Leitbild & Werte

 

 

Leitbild


Als mittelständisch geprägtes Familienunternehmen mit Tradition hat Qualität für uns oberste Priorität. Das gilt insbesondere für die Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Lieferanten, sowie für unsere Produkte.

 

Wir streben langfristiges Wachstum und finanzielle Stabilität an.

 

Unser Ziel ist es, die Position des größten Herstellers von feuerverzinktem Warmband in Europa zu erreichen – als der Problemlöser für höchste Korrosionsschutzanforderungen auf Bandstahlbasis mit niedrigsten CO2-Emissionen – und die Nischenposition als Stahlrohrerzeuger zu stärken.

 

 

Werte

 

Vertrauen durch tägliches Handeln stärken

Grundvoraussetzung für den langfristigen Erfolg unseres Unternehmens sind Beziehungen, die auf Vertrauen und Respekt basieren. Deshalb verpflichten wir uns gegenüber unseren Mitarbeitern sowie gegenüber unseren Kunden und Geschäftspartnern zu Transparenz, Fairness, Verantwortungsbewusstsein und Wertschätzung.

 

Kundenzufriedenheit mit exzellentem Service erhöhen

Wir verfolgen das Ziel, mit exzellentem Kundenservice, Produktqualität, Zuverlässigkeit und Flexibilität Maßstäbe bei der Zufriedenheit unserer Kunden zu setzen.

 

Verantwortung aus Tradition übernehmen

In fast 150 Jahren Unternehmertum hat sich verantwortliches Handeln gegenüber der Umwelt sowie gegenüber unseren Mitarbeitern, Aktionären, Kunden und Geschäftspartnern in unserer Unternehmenskultur verankert.

 

 

Die Charta der Vielfalt

 

Die Wuppermann AG unterzeichnet die Charta der Vielfalt. Mit der Unterzeichnung geht Wuppermann eine Selbstverpflichtung ein, die sich für das Management der Vielfalt (Diversity Management) einsetzt und so im Unternehmensalltag gelebt werden soll. Ziel des Vereins der Charta der Vielfalt ist es, ein Arbeitsumfeld für die Beschäftigten zu schaffen, in welchem alle die gleiche Wertschätzung und Förderung erfahren und zwar unabhängig von der Nationalität, ethnischer Herkunft, geschlechtlicher Identität, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung. Die Initiative wird von Staatsministerin Annette Widmann-Mauz, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration unterstützt.