Die Wuppermann-Gruppe

Innovativer Entwickler und hochqualifizierter Verarbeiter

Seit mehr als 145 Jahren steht der Name Wuppermann für Qualität in der Verarbeitung von Stahl. Seit der Gründung im Jahr 1872 hat sich das Familienunternehmen kontinuierlich zum innovativen Konstrukteur und hochqualifizierten Verarbeiter weiterentwickelt. Das Produktportfolio umfasst Flachprodukte, Rohre und Rohrkomponenten aus Stahl.

Die heutige Wuppermann-Gruppe wurde mit dem Verkauf eines Walzwerks in Leverkusen 1985 aus den verbliebenen Unternehmen der Familie aufgebaut. Sie wird geleitet von der Wuppermann AG als Unternehmensholding mit Sitz in Leverkusen, die sich zu 100 Prozent in Familienbesitz befindet. An fünf Produktionsstandorten beschäftigt die Wuppermann-Gruppe etwa 800 Mitarbeiter und erzielte 2017 einen Umsatz von 686 Millionen Euro.

Eckdaten

  • 800 Mitarbeiter (Stand: 1.1.2018)
  • 5 Produktionsstandorte
  • Außenumsatz € 686 Mio. (2017)

Produktionsleistung (Plan 2018)

  • Flachprodukte: 1.261.000 t
  • Rohre: 119.000 t

Zertifikate