Neues Warmbandverzinkungswerk im niederländischen Moerdijk offiziell in Betrieb genommen

Moerdijk, September 2001

Am 27. September 2001 wurde das neue Warmband-Verzinkungswerk der Wuppermann Gruppe, Leverkusen, die Wuppermann Staal Nederland B.V. (WSN) offiziell in Betrieb genommen.

Die Anlage wurde innerhalb einer Bauzeit von knapp einem Jahr im Hafen von Moerdijk, NL, errichtet und hat eine Kapazität von 500.000 to p.a. Die niederländisch-britische Corus-Gruppe halt 30 % der Anteile der WSN. Es handelt sich um die dritte Warmband-Verzinkung der Wuppermann Gruppe. Ihre Besonderheit besteht in der Koppelung der Prozesse Beizen und Verzinken sowie in der Möglichkeit, auch dünnes Warmband aus der Produktion der neuen Guß-Walz-Anlagen, (z. B. von Corus) zu verarbeiten.